Werbung

ADAC gibt Tipps zum Thema Autokennzeichen

Gerade im Winter verschmutzen Autokennzeichen sehr schnell und wenn es draußen kalt und stürmisch ist, mag niemand gerne vorher ums Auto herumlaufen um zu kontrollieren, ob Scheinwerfer, Rücklicht und Kennzeichen gut lesbar sind. Da heißt es, schnell ins Auto und losfahren.

Die Rechtsexperten des ADAC weisen darauf hin, dass Kennzeichen immer gut zu erkennen sein müssen und ein Verstoß schnell eine Ordnungswidrigkeit mit entsprechendem Bußgeld oder gar eine Straftat nach § 22 des Straßenverkehrgesetzes (StVG) sein können. Nämlich dann, wenn das Kennzeichen vorsätzlich so manipuliert wird, dass es z. B. in einer Radarkontrolle nicht erfasst werden kann. Da drohen empfindliche Geldstrafen.

copyright: carwashinfo

Regelmäßige Autowäsche hilft manchmal schon ganz gut.

Was im Sommer die Insekten, sind im Winter Schneematsch und der daraus resultierende Straßenschmutz der sich gerne mal als Tarnkappe über das Auto legt.

Helfen lauwarmes Wasser und etwas Autoshampoo wie vom ADAC empfohlen?

Carwash Profis sind da mit Recht skeptisch, denn auf der Straße darf man dieses „Hausmittel“ gar nicht verwenden, weil die im Shampoo enthaltenen Tenside nicht mal eben so in den Gully gespült werden sollten. Außerdem ist das Risiko das Nummernschild zu zerkratzen, deutlich höher, als es mit Hochdruck an einer SB-Anlage wegzuspülen. Ganz nebenbei wird so das Waschwasser vorschriftsmäßig entsorgt.

Vorsicht vor Felgenreinigern und anderen aggressiven Mitteln

Hier hat der ADAC vollkommen Recht: zu scharfe Mittel funktionieren meist sehr gut, aber oft mit ungewollten Nebenwirkungen. Die Schrift verblasst und aus einem kleinen Problem kann sich ein großes entwickeln.

Kennzeichen selbst ausbessern?

Finger weg, rät der ADAC! Ein wasserfester Edding zum „Ausbessern“ der Schrift werten die Auto-Experten als Kennzeichen-Missbrauch. Ebenso ist das Anbringen von Aufklebern oder Schutzfolien kein Kavaliersdelikt.

Fazit:

Die sicherste Methode Kennzeichen, Licht und Rücklicht immer sauber zu halten ist eine regelmäßige Autowäsche im Winter. Es dient der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

Vorheriger ArtikelKBA veröffentlicht altuelle Zulassungszahlen
Nächster ArtikelHohe Inflation führt im 3. Quartal 2022 zu Reallohnrückgang von 5,7 %

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein