Neuer Raumluftfilter senkt Virenlast in Zeiten von COVID-19

Mit der VirBox präsentiert Esta ein mobiles Filtergerät, das die Virenkonzentration in geschlossenen oder schlecht belüfteten Arbeitsbereichen deutlich reduzieren kann und für einen permanenten Luftzug sorgt. Möglich macht dies der hochwirksame HEPA 14-Filter, der in Aerosole – also Kleinsttröpfchen– gebundene Viren zu 99,995 Prozent aus der angesaugten Luft filtert. Die VirBox kann bestehende Schutzmaßnahmen, wie das Tragen eines Mundschutzes, das Einhalten des Mindestabstandes sowie regelmäßiges Lüften von Räumen, wirkungsvoll ergänzen und somit das Infektionsrisiko für Beschäftigte eindämmen.

Als Hersteller von Filter- und Absauganlagen ist auch bei der Esta Apparatebau GmbH & Co. KG aus dem bayerischen Senden der Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus in die Produktentwicklung eingeflossen. Mit der VirBox stellt das Familienunternehmen einen neuen Raumluftreiniger vor, der in Areosol gebundene Viren und Bakterien filtert und für eine konstante Luftbewegung in Arbeitsräumen sorgt. Laut dem Robert Koch Institut (RKI) kann der längere Aufenthalt in kleinen, schlecht oder nicht belüfteten Räumen die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung durch Aerosole erhöhen – einer Studie zufolge sind virusbehaftete Aerosole mehrere Stunden in der Luft nachweisbar.1 Das RKI empfiehlt daher einen effektiven Luftaustausch, um die Aerosolkonzentration in Räumen zu senken.

Esta Geschäftsführer Philipp Raunitschke erklärt: „In Zeiten von COVID-19 sind Raumluftfiltergeräte, wie die VirBox, eine geeignete Möglichkeit, bestehende Schutzmaßnahmen, wie das Tragen von Masken oder das Einhalten von Abstandsregeln sowie regelmäßiges Lüften, effektiv zu erweitern. Gerade in geschlossenen oder schlecht belüfteten Räumen gilt es, die von den Viren ausgehenden Gefahren so weit als möglich zu verringern.“

Funktionsweise

Die VirBox erfasst sowohl partikelbeladene Luft als auch virenbehaftete Aerosole – also Kleinsttröpfchen – unkompliziert über ein perforiertes Rohr an der Geräteoberseite. Der integrierte HEPA 14-Filter filtert die in Aerosole gebunden Viren zu 99,995 Prozent aus der Luft, wodurch die Virenlast in Arbeitsräumen deutlich gesenkt werden kann. Das Raumluftfiltergerät arbeitet im Umluftbetrieb. Die gereinigte Luft wird über bodennahe Auslassgitter wieder in den Raum zurückgeführt, wodurch die Beschäftigten konstant mit reiner Atemluft am Arbeitsplatz versorgt werden. Das Umluft-Filtersystem stellt damit eine permanente Virenabscheidung und Bewegung der Umgebungsluft sicher.

Energiesparend und leise im Betrieb

Die VirBox-Geräte sind für den Dauerbetrieb ausgelegt und verfügen über eine Absaugleistung von maximal bis zu 1000 Kubikmetern Luft pro Stunde. Mit EC-Technologie an Bord arbeitet das mobile Filtergerät energiesparend und leise zugleich. Anwender profitieren zudem von der handlichen und kompakten Bauweise der Geräte, die sich flexibel in den Arbeitsbereichen aufstellen lassen.

Die neuen VirBox-Filtergeräte sind ab sofort im Esta-Onlineshop sowie über die Handelspartner des Herstellers erhältlich.

UNITI expo wird auf Mai 2022 verschoben

Nach wie vor bestimmt die Corona Pandemie das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben und damit auch die Veranstaltungsbranche. Die Organisatoren der UNITI expo gehen davon aus, dass das Virus noch bis ins nächste Jahr hinein einschneidende Restriktionen mit sich bringen wird. Im Falle einer Verschlechterung der Situation könne es sogar zu einem kurzfristigen Veranstaltungsverbot kommen.

Eine Messe wie die UNITI expo lebt von Begegnungen, persönlichen Gesprächen und vom Zusammentreffen der Branchenvertreter aus aller Welt. Social Distancing, Reisebeschränkungen und die Angst um die Gesundheit und Sicherheit der Teilnehmer sind für die Messeorganisatoren nicht verantwortbar und würden der Qualität der Veranstaltung schaden.

Mit dieser frühzeitigen Entscheidung und der Wahl eines sicheren Ausweichtermins möchten die Veranstalter allen Teilnehmern die maximale Planungssicherheit bieten und sie vor weiteren Risiken bewahren. Geplanter Termin 17. – 19. Mai 2022.

Christ CAR WASH DAYS 2020

Unter dem Motto “MEET THE BIG FIVE of CHRIST” stellt Christ Technik in den Raum (September bis Dezember 2020)

Die BIG FIVE der professionellen Fahrzeugwäsche vereint unter einem Dach live erleben

CAR WASH DAYS

Mit den Christ CAR WASH DAYS ruftChrist eine neue Plattform der Information und Kommunikation hervor. Vereint unter einem Dach bietet Christ Schlüsselprofis der Waschbranche, die Möglichkeit sich exklusiv am Produkt, in der Waschfabrik zu treffen.

Fühlen, Erleben, sich Auszutauschen, dabei lernen, Netzwerken und inspirieren sowie live Produkte erleben, das ist die Intension der Veranstaltung. Durch sehr kleine Gruppen ist ein intensiver Erfahrungsaustausch in geschütztem Rahmen, zwischen Kunden und Entwicklern der Waschbranche möglich.

Christ stellt in diesem Rahmen komplett neue Technik in den Raum:

Kunden, Geschäftspartner, Presse, sowie Entwickler, Konstrukteure, begeisterte Maschinenbauer, alle unter einem Dach, an einem Tag, das ist die Idee.

Erstmals zeigt Christ eine komplett neu entwickelte Produktfamilie in Christ-DNA, die durch Vertrieb und Entwicklung im Haus live und in Funktion vorgestellt wird.

Alle Big Five Produktbereiche der maschinellen Fahrzeugwäsche werden hierbei präsentiert. Diese umfassen den Bereich Portalwaschanlagen,  Waschstraßentechnik, SB-Waschplatzsysteme, Bezahlsysteme, Waschchemie, sowie Zubehörprodukte rund um die Fahrzeugwäsche.

In neuem Design verpackt bringt Christ die professionelle Fahrzeugwäsche für Kunden mit innovativster Technik, energiesparender und optimierter Waschqualität, sowie elementaren LED-Highlights, auf ein neues Waschniveau.

Anmeldungen und nähere Informationen und Termine für die Veranstaltung die im Zeitraum zwischen September und Dezember stattfinden auf

www.carwashdays.com